Monikas Manufaktur | Nähen

Monikas Manufaktur

Naehen

Nähen ist für mich nicht nur ein Hobby, sondern auch eine praktische Bereicherung. Wer Nähen kann, ist unabhängig von inflationären Kleidungspreisen und der Textilindustrie. Auch Moden muss er sich nicht unterwerfen, denn er (meistens aber eher sie) kann immer das tragen, was ihm gefällt.

Schneiderinnen und Schneider haben das große Glück, ihren eigenen Stil entwickeln und leben zu dürfen. Der mag für die breite Masse manchmal gewöhnungsbedürftig sein, aber der Hersteller von (bunten oder einfarbigen, zipfeligen oder geraden, langen oder kurzen) Unikaten kann gut mit dem Risiko gerümpfter Nasen umgehen. Individualität ist Programm - so wie wir uns alle voneinander unterscheiden, unterscheidet sich auch unser Mode-Geschmack.

Mit einem Klick auf die Galerie-Bilder geht es zur Detailansicht!

Kleidungs-Galerie




Patchwork

Natürlich kann man auch Dinge nähen, die sich am Körper nicht ganz so gut machen würden. Einer meiner momentanen Favoriten ist ein zeitloser Klassiker - das Patchworken. Lange Zeit der älteren Generation vorbehalten, die sich mit dem Kreieren großer Deckenprojekte die Zeit an langen, dunklen Abenden vertrieb, ist diese schöne Beschäftigung momentan ein Trend für Jung UND Alt. Frische Farben und neue Motive haben den Staub vom Patchwork-Gestalten geblasen und viele hochwertige Kunstwerke hervorgebracht.

Patchwork finde ich besonders dekorativ als Wandbehang. Wer kennt das nicht - nackte Wände starren einen an und man weiß nicht so recht, wie und womit man ihnen den Garaus bereiten soll. Ein Poster droht, zu billig auszusehen (und man hat gleich wieder vier Löcher in der Wand), man kann nur eine gewisse Zahl an Spiegeln aufhängen, bevor man fürchten muss, als zu eitel angesehen zu werden, und ein Bild von Van Gogh, Monet und Co. hängt schon in jedem zweiten Haushalt.

Die Lösung ist z. B. ein indivueller Patchwork-Wandbehang. Klassisch schön und - da selber hergestellt - immer passend zum jeweiligen Raum. So habe ich für meine Küche einen mit Kleinkuchen verzierten Wandbehang hergestellt, der thematisch und farblich ganz genau in mein Konzept passt. Die Nähmaschinen-Ecke zieren, wie könnte es anders sein, viele bunte Nähmaschinen. Auch verschiedene Jahreszeiten sind Inspiration - bunte Herbstblätter, fleißige Bienen oder spätsommerige Sonnenblumen zieren meine Wandbehänge.

Der traditionelle Bett- oder Sofa-Überwurf darf natürlich auch nicht fehlen. Ob ein schäbiges oder ein teures Sofa darunter steckt - der Überwurf-Betrachter wird es nie erfahren. :-)

Mit einem Klick auf die Galerie-Bilder geht es zur Detailansicht!

Patchwork-Galerie

___________



Stofftiere

Meine frühe Liebe für Steiff-Tiere ist nie ganz erloschen, doch mittlerweile stelle ich meine Plüschtiere selber her. Diese, das habe ich festgestellt, eignen sich zum Dekorieren genauso gut wie früher zum Spielen.


Mit einem Klick auf die Galerie-Bilder geht es zur Detailansicht!

Stofftier-Galerie



___________




Kissen

Wer neben dem reinen Gewissen noch ein weiteres Ruhekissen benötigt, kann sich dieses auch selbst herstellen. Viele unterschiedliche Materialien sind zur Kissenherstellung geeignet: wer's gern spartanisch hat, verarbeitet einen alten Kartoffelsack, wer anspruchsvoller ist, was die Platzierung seines Hintern angeht, wählt einen kuschelig weichen Stoff. Auch die Frage, wie großzügig das Kissen ausgestopft werden soll, hängt vom eigenen Bequemlichkeitsgrad ab.

Mit einem strategisch platzierten Kissen kann man auch ein Statement abgeben. Man kann seinen Lieblings-Fußballverein unterstützen, anderen seinen Namen mitteilen oder seine Patchwork-Leidenschaft demonstrieren. Und wer vom vielen Demonstrieren müde wird, der kann dank Kissen ein gepflegtes Nickerchen halten, bis er sich wieder stärker fühlt.

Mit einem Klick auf die Galerie-Bilder geht es zur Detailansicht!

Kissen-Galerie



Taschen

Wer ein wenig nähen kann, muss nicht von Geschäft zu Geschäft ziehen, um die passende Tasche zum Outfit zu finden - er stellt sie sich einfach selber her! Und wissen wir nicht auch selbst am besten, wie viel wir jeden Tag mit uns herumschleppen und wie viel Platz wir für unsere sieben (oder siebzehn) Sachen in unserer Tasche brauchen?

Mit einem Klick auf die Galerie-Bilder geht es zur Detailansicht!

Taschen-Galerie